Historische Sammlungen im Gesundheitspark Bad Gottleuba e.V.
Schriftgröße:  
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
 

Notstromaggregateraum

In diesem Anbau des Maschinenhauses wurde 1954 ein  Buckau-Wolf-Diesel als Notstromaggregat mit einem Drehstromgenerator mit einer Leistung von 250 Kilowatt eingebaut.

Anfangs war es noch möglich, fast die gesamte Klinik mit Ausnahme der Röntgenabteilung bei Stromausfall zu versorgen.

Ab 1982 mussten dann ausgewählte Abschaltungen in Folge des gewachsenen Energiebedarfs vorgenommen werden, weil die Leistung von 250 Kilowatt überschritten wurde.

Der Schiffsdiesel wurde im Mai 1994 von einem neuen Notstromaggregat abgelöst.